DE|EN
 
 
 
 

Informationen von SEIFRIED IP über die Wettbewerbszentrale Bad Homburg Stuttgart München Berlin Hamburg Dortmund Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. Frankfurt/Main

Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Bad Homburg, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Dortmund, München

Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs - Wettbewerbszentrale - ist laut Eigenwerbung die größte und einflussreichste bundesweit und grenzüberschreitend tätige Selbstkontrollinstitution zur Durchsetzung des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerb. Die Wettbewerbszentrale hat Standorte in Bad Homburg, Stuttgart, München, Hamburg, Berlin und Dortmund.

Ihr gehören selbst zahlreiche Verbände an, darunter auch die Industrie- und Handelskammern. Die Wettbewerbszentrale ist verbandsklagebefugt im Sinne des § UWG § 8 Absatz 3 Nr. 2 UWG und nach § 128 MarkenG (Verletzung geographischer Herkunftsangaben).

Die Klagebefugnis eines Verbands nach § UWG § 8 Absatz 3 Nr. 2 UWG setzt voraus, dass dieser die Interessen einer erheblichen Zahl von Unternehmern wahrnimmt, die auf demselben Markt tätig sind wie der Wettbewerber, gegen den sich der Anspruch richtet. Dabei können auch solche Unternehmer berücksichtigt werden, die Mitglied in einem Verband sind, der seinerseits Mitglied des klagenden Verbands ist (BGH GRUR 2007, 610 Sammelmitgliedschaft V).

Die Wettbewerbszentrale ist kein Wettbewerbsverband im Sinne des § 1 UKlaV.

Autor: Anwalt für Wettbewerbsrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Thomas Seifried

Laden Sie sich das kostenlose Ebook zum Werberecht und Wettbewerbsrecht "Rechtssicher werben" herunter.

Kontakt

SEIFRIED IP Rechtsanwälte
Corneliusstr. 18
60325 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 91 50 76-0
Fax +49 69 91 50 76-11


 
Kostenloses Ebook zum Wettbewerbsrecht und Werberecht